odys-next-test

Neben den Intel Ultrabooks sind Tablets derzeit der Renner am Computer-Markt. Da sich nach wie vor viele Anwender trotzdem unsicher sind, ob ein Tablet-PC den heimischen Desktop-Rechner vollständig ersetzen kann, stellt das Odys Next hier eine gute Alternative dar. Dies liegt vor allem am günstigen Preis von rund 120 Euro, denn zu einem absoluten Knallerpreis von unter 120 Euro bekommt der Kunde sehr viel Tablet für wenig Geld. Ob sich der Kauf lohnt, soll unser Artikel klären.

Leichtgewicht mit Android 4.0

Das Odys Next Tablet ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich und punktet mit einem niedrigen Gewicht von nur 335 Gramm. Als Betriebssystem ist Android 4.0 Ice Cream Sandwich in der aktuellsten Version bereits vorinstalliert. Die Bauhöhe des Odys Tablet-PCs liegt bei 13 Millimetern was mit anderen Tablets durchaus vergleichbar ist. Äußerlich macht das Odys Next eine gute Figur und macht Lust auf mehr.

Technische Fakten des Odys Next Tablet-PC

Das Odys Next kommt mit einem 7 Zoll großen Display mit 17,8 cm Bildschirmdiagonale daher, welches dem Anwender eine Auflösung von 800×600 Bildpunkten bietet. Dem 1,2 GHz schnellen Prozessor steht ein flotter 1 GB DDR3 Speicher zur Verfügung. Der interne Speicher des Odys Next liegt bei 8 GB, kann allerdings durch separate SD-Karten um bis zu 32GB erweitert werden. Das Display des Tablets verfügt über einen Sensor, welcher die Bildansicht automatisch im Hoch- bzw. Querformat anpasst. odys-next-tablet Wie bei Tablet-PCs üblich wird bei den Anschlüssen aus Platzgründen gespart, allerdings sind alle wichtigen Schnittstellen mit an Bord. Ein Klinke-Kopfhörerausgang, USB 2.0 sowie der besagte Micro-SD Steckplatz stehen dem Anwender zur Verfügung. Die Verbindung zum Word Wide Web wird mittels WLAN (802.11 b/g/n Standard) hergestellt. Ein separat erhältlicher Dongle ermöglicht auch die direkte Verbindung mit dem Internet via UMTS. Bei normalem Nutzungsverhalten inklusive WLAN ist mit einer Akkuzeit von rund 7 Stunden zu rechnen.

Das Odys Next im Einsatz

Im Tablet PC Test schneidet das Odys Next vor allem in Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis hervorragend ab. Das Surfen im Internet gestaltet sich absolut problemlos und geht flott von der Hand. Videos über Youtube sowie Filme werden flüssig und ruckelfrei wiedergegeben. In der Grundinstallation sind bereits einige Apps vorinstalliert. Dank Android Pit und Google Play Store hat der Anwender Zugriff auf viele weitere praktische Applikationen und Spiele. Die integrierte Kamera kann mit einer hochauflösenden Digitalkamera natürlich nicht konkurrieren, ist für Anwendungen wie beispielsweise Skype und Videotelefonie vollkommen ausreichend.

Fazit

Das Odys Next Tablet ist für Anwender,welche keine 400 Euro investieren wollen das ideale Gerät. Für den Einstieg oder das gemütliche Surfen auf dem heimischen Sofa ist es geradezu prädestiniert. Das Touchdisplay arbeitet präzise und lässt sich kinderleicht steuern. Das Odys Next ist für 120 Euro das perfekte Einsteigergerät, welches sowohl mit guter Verarbeitung als auch Technik punktet.

Webtipp: Infos und Preise zum Odys Next Tablet PC auf Amazon.de


Tagged with:

Filed under: Mobile Computing

Like this post? Subscribe to my RSS feed and get loads more!